“Kundenzufriedenheit messen und Maßnahmen ableiten” – Fachartikel auf business-wissen.de veröffentlicht

Kundenzufriedenheit ist der elementare Einflussfaktor für Unternehmenserfolg, denn nur zufriedene und loyale Kunden kaufen erneut, empfehlen das Unternehmen weiter und haben eine höhere Preistoleranz. In der Praxis erfolgt die Ermittlung der Kundenzufriedenheit meist standardisiert und damit limitiert innerhalb eines vordefinierten Rahmens („inside the box“). Informationen werden ausschließlich durch quantitative und einmalige ad-hoc-Erhebungen generiert. Letztlich liegen standardisierte Daten vor, die spezifische strategische Fragestellungen und Herausforderungen nur unzureichend beantworten, zum Beispiel weil zukünftige Kundenbedürfnisse und -erwartungen nicht oder nur marginal untersucht werden.

In einem Fachbeitrag für business-wissen.de stellen unsere Experten Jennifer Vangelov und Mario Fuchs, beide Research Manager bei Homburg & Partner, die 5 “Ps” der Kundenzufriedenheit vor und gehen dabei insbesondere auf die Herausforderungen und Potenziale einer Kundenzufriedenheitsanalyse ein. Der Fachbeitragkann online hier aufgerufen werden.