Distributionsgrad

Der Distributionsgrad (auch Distributionsquote oder Distributionsrate) ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl für die Verbreitung eines Produktes im Markt.

Der Distributionsgrad ist eine Kennzahl für die Intensität des Vertriebs und liefert Informationen über die quantitative Marktpräsenz. Ein hoher Distributionsgrad ist ein zentrales vertriebspolitisches Ziel und kann auf unterschiedliche Weisen berechnet werden. Im Wesentlichen kann zwischen numerischen und gewichteten Distributionsgraden unterschieden werden. Der numerische Distributionsgrad gibt an, bei wie vielen Verkaufsstellen ein Produkt zum Zeitpunkt X angeboten wird in Relation zur Gesamtanzahl der Anbieter am Markt. Der numerische Distributionsgrad ist relativ einfach zu berechnen, allerdings findet eine undifferenzierte Bewertung/Gewichtung der Verkaufsstätten statt. Der gewichtete Distributionsgrad dagegen berechnet in Abhängigkeit zur numerischen Distribution, wie viel Umsatz diese Anbieter in Relation zum Gesamtumsatz tätigen. Der gewichtete Distributionsgrad lässt somit Rückschlüsse auf die relative Qualität der Absatzmittler zu.

Genug Theorie, Lust auf Praxis? Erfahren Sie mehr über unsere branchenspezifische Sales-Expertise: