Wort "Medizintechnik" umgeben von Symbolen - Arzt, Reagenzglas, Bluttest, Spritze, Diagramm
Digital Transformation

The digital future is now – unser Ansatz zur Transformation Ihres Unternehmens.

Der heutige Medizintechnikmarkt befindet sich in der Umorientierung: Aktuelle, sich global niederschlagende Marktentwicklungen wie Konsumerisierung, Miniaturisierung sowie Präzisionsmedizin durch die disruptive Digitalisierung sowie die Etablierung von Artificial Intelligence (AI) in der Medizintechnikbranche üben ebenso einen enormen Druck auf etablierte Unternehmen aus wie der Markteintritt bereits in hohem Maße digitalisierter Technologiekonzerne wie Amazon, Apple oder Alphabet. Um dieser Bewegung standzuhalten, bedarf es Geschäftsmodelle, die in jeder Hinsicht auch zukünftig erfolgreich sein können, und Strategien, die von Digitalisierungstrends nicht gebremst, sondern gefördert werden. Daher bieten wir Ihrem Medizintechnikunternehmen zeitgemäße Konzepte in den Gebieten Digital-Use-Case-Formulierung, Digitalstrategie, Geschäftsmodellanpassung sowie digitale Transformation und Digital Defense.

Durch Implementierung unseres Digital-Transformation-Ansatzes verhelfen wir auch Ihrem Unternehmen zu nachhaltigem Markterfolg – trotz immer schnellerer Marktentwicklung dank Internet of Things, AI und Co. In vier Phasen identifizieren und formulieren wir Use Cases, entwickeln eine tragfähige Digitalstrategie und finden das für Sie passende Operating-Modell:

Digital Transformation-Ansatz mit vier Teilelementen

Um praxisnahe Use Cases entwickeln zu können, untersucht unser Digital-Transformation-Ansatz in den relevanten Indikationsgebieten (z. B. Kardiovaskulär, Onkologie, ZNS) die für Ihr Unternehmen entscheidenden Kundentypen und -bedürfnisse für all jene Technologien, die Sie anbieten und erfolgreich absetzen möchten. Damit generieren wir ein umfassendes Verständnis aller Segmente mit den höchsten Nachfragepotenzialen über Patienten, Provider sowie Payor.

In der nächsten Phase werden unter Berücksichtigung des Verlaufs von Patientendaten personalisierte Lösungen für die konkreten Use Cases formuliert, in einer Matrix entlang von drei Use-Case-Kategorien (in der Regel Anwender, Patient und Payor) sowie drei Digitaleinsatz-Stufen. Diese Matrix orientiert sich an der Verbindung ermittelter Nachfragen und Lösungen mit den Use Cases, um das Grundkonzept für den Weg von der Anwendergruppe über den Patienten bis hin zum Payor aufzustellen, dem letztlich per Angebot inklusive Business Case evidenzbasiert der Nutzen eines Erstattungsmodells aufgezeigt werden soll.

Digital Transformation-Konzept für die Pharmabranche: Gegenüberstellung Lösungsadressat und Aufwand

Im Zuge der Definition einer auf Sie zugeschnittenen Digital Strategy erarbeiten wir auch Ihre spezifische Unternehmensvision sowie Ihre strategischen Ziele und Prinzipien und berücksichtigen darüber hinaus die fundamentalen Voraussetzungen, die Sie in internen Ressourcen wie Kapazitäten, Know-how und Infrastruktur zur Implementierung der Digital Strategy mitbringen bzw. erlangen müssen.

Im letzten Schritt wird ein Gesamtmodell beschrieben, das die Digital Strategy in ihre operative Ausführung übersetzt. Dabei ergeben sich in einer Roadmap entsprechende Strukturen, Rollen, Verantwortlichkeiten sowie Kapazitäten und je nach Use Case Priorisierung wird ein zugehöriges Budget distribuiert. Außerdem gewährleisten wir mit einem Interaktionsmodell eine transparente Kommunikation an wichtige Stakeholder.

Unsere Experten für Medizintechnik

Homburg & Partner verfügt über relevante Projekterfahrung auf dem globalen Medizintechnikmarkt, um mithilfe des Digital-Transformation-Ansatzes Unternehmen zur optimalen digitalen Transformation zu verhelfen, und unterstützt auch Sie gerne dabei, schneller als die Konkurrenz zu sein und ein digitaler Vorreiter in der Medizintechnikbranche zu werden.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Diskussion zum Thema? Dann kontaktieren Sie gerne unsere Experten Dr. Michael Scholl, Karl-Hubertus Gruber sowie Dr. Michael Marquardt.

Porträtbild von Michael Scholl
Geschäftsführer & Partner

Dr. Michael Scholl

michael.scholl@homburg-partner.com
Tel.: +49 621 1582-0

Porträtbild unseres Partners Karl-Hubertus Gruber
Partner

Karl-Hubertus Gruber

karl-hubertus.gruber@homburg-partner.com
Tel.: +49 211 598929-59

Porträtbild von Michael Marquardt
Principal

Dr. Michael Marquardt

michael.marquardt@homburg-partner.com
Tel.: +49 621 1582-148